Skip to content
Startseite » Tipps & alles rund um das Fußball-Training » Ballkontrolle & Ballgefühl verbessern/trainieren im Fußball – Übungen/Anleitung

Ballkontrolle & Ballgefühl verbessern/trainieren im Fußball – Übungen/Anleitung

Beim Fußball ist eine gute Ballkontrolle und ein gutes Ballgefühl wichtig. Mit einer guten Ballkontrolle können Sie schneller dribbeln und klügere Entscheidungen mit Ihren Füßen treffen. Außerdem brauchen Sie ein gutes Ballgefühl, das Ihnen mehr Selbstvertrauen auf dem Spielfeld gibt, wenn Sie Pässe spielen und Tore schießen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Ballkontrolle und Ihr Ballgefühl verbessern können, damit Sie ein unschlagbarer Spieler werden!

Beim Fußball ist eine gute Ballkontrolle und ein gutes Ballgefühl wichtig. Mit einer guten Ballkontrolle können Sie schneller dribbeln und klügere Entscheidungen mit Ihren Füßen treffen. Außerdem brauchen Sie ein gutes Ballgefühl, das Ihnen mehr Selbstvertrauen auf dem Spielfeld gibt, wenn Sie Pässe spielen und Tore schießen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Ballkontrolle und Ihr Ballgefühl verbessern können, damit Sie ein unschlagbarer Spieler werden!

Übungen, wie Sie Ihre Ballkontrolle im Fußball verbessern können

Viele Fußballspieler haben Probleme mit der Ballkontrolle. Je besser Sie mit dem Ball umgehen können und je besser Ihr Ballgefühl ist, desto besser werden Sie Fußball spielen können. Egal, ob Sie ein neuer oder ein erfahrener Spieler sind, hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Ballgefühl verbessern können:

  • Üben Sie das Dribbeln in verschiedene Richtungen und mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
  • Spielen Sie Spiele wie „Keep away“, bei denen es nur einen Ball gibt, so dass Sie lernen müssen, abwechselnd in Ballbesitz zu sein.
  • Versuchen Sie, barfuß zu spielen oder Socken anstelle von Stollen zu tragen-Üben Sie das Jonglieren außerhalb des Trainings mit einem Freund, um Ihr Gefühl für den Ball zu verbessern.
  • Lernen Sie, wie Sie verschiedene Arten von Pässen machen können. Versuchen Sie zum Beispiel, den Ball abprallen zu lassen und mit dem Fuß abzurollen, anstatt den Ball bei jedem Pass hart zu treten. So können Sie Fehler vermeiden, die zu Gegentoren führen können.
  • Üben Sie, den Ball so hart wie möglich aus der Entfernung zu schießen. So verbessern Sie Ihre Schusskraft und gewinnen Selbstvertrauen beim Schießen.
  • Nehmen Sie sich bei jedem Pass Zeit, egal wie einfach er ist. Wenn sie keinen Druck auf Sie ausübst, versuchen Sie, Ihren Kopf beim Passen oben zu halten.
  • Fordern Sie sich selbst mit dem Passspiel mit einer Berührung heraus. Dies ist der beste Weg, um zu lernen, wie man mit der ersten Berührung umgeht.
  • Lehnen Sie sich beim Dribbeln nach vorne und versuchen Sie, Ihre Fersen nicht mit den Zehen zu berühren. Das hilft Ihnen, niedrig zu bleiben, damit Sie sehen können, was vor Ihnen ist.

Warum ist im Fußball eine gutes Ballgefühl so wichtig?

Wenn Sie den Fußball gut kontrollieren können, ist das in vielen Situationen während eines Spiels oder einer Trainingseinheit wichtig. Wenn zum Beispiel ein Stürmer den Pass seines Mitspielers annimmt und ihn in ein offenes Netz spielt, ohne dass ein Verteidiger in der Nähe ist. Dann wird er wahrscheinlich viel erfolgreicher sein als ein Stürmer, der diese Fähigkeit nicht hat, weil er jetzt weniger Zeit mit dem Versuch vergeudet, den Ball zu erreichen. Bevor jemand anderes ihn zuerst erreicht!

Oft sind es nur Bruchteile von Sekunden, die den Unterschied ausmachen, ob man das, was man begonnen hat, zu Ende bringt. Ob man direkt vor dem Tor steht, wo man sich von den Gegnern wegbewegen kann, oder ob man zu weit hinten steht, was zu panischen Entscheidungen führen kann. Die unter Druck schnelles Denken erfordern, während eine höhere Position den Spielern einen besseren Überblick verschafft, der Ihnen hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn es brenzlig wird.

Ebenso ist der Torwart im heutigen Fußball viel mehr als nur ein Spieler, der versucht, Schüsse der gegnerischen Mannschaft zu stoppen. Er ist auch am Aufbauspiel beteiligt, fungiert als Anspielstation. Und sollte daher wissen, wie er den Ball gut handhaben muss, damit seine Mitspieler nach Möglichkeit nach vorne kommen können. Andernfalls macht es oft Sinn, dass sie es über ihn hintenrum versuchen, anstatt selbst direkt aufs Tor zu gehen, ohne dass sich vorne auf dem eigenen Spielfeld irgendwelche Passoptionen auftun.

Fazit

Ein gutes Ballgefühl ist in vielen Situationen eines Spiels von Vorteil. Um das zu trainieren, sind klare und effektive Übungen wichtig, die Sie leicht zu Hause oder in Ihrer Freizeit mit wenig Ausrüstung durchführen können. Diese sollten Sie regelmäßig ausprobieren, da sie Ihr Fußballspiel insgesamt verbessern werden – vor allem, wenn auch die Auswechselspieler trainiert werden! Und vergessen Sie nie – Übung macht den Meister, es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 11. August 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.