Skip to content
Startseite » Wissenswertes rund um das Thema Fußball » Was bedeutet offensiv & defensiv? – Unterschied, Synonyme & Erklärung

Was bedeutet offensiv & defensiv? – Unterschied, Synonyme & Erklärung

Was bedeutet offensiv & defensiv

Grammatikalisch gehören offensiv und defensiv zur Gruppe der Adjektive. Im Hinblick auf ihre Bedeutung sind es Gegensätze. Im Folgenden wird ein wenig Nachforschung betrieben und auch ein bisschen philosophiert. Immer im Hinblick auf die Wörter, die kostbar uns geschenkt.

Grammatikalisch gehören offensiv und defensiv zur Gruppe der Adjektive. Im Hinblick auf ihre Bedeutung sind es Gegensätze. Im Folgenden wird ein wenig Nachforschung betrieben und auch ein bisschen philosophiert. Immer im Hinblick auf die Wörter, die kostbar uns geschenkt.

Bedeutung

Offensiv meint aktiv, die Initiative ergreifend, aber auch angreifend und im Sport kann offensiv auch die Aktionen des Stürmers betreffen. Defensiv hingegen steht für verteidigend, eher passiv und verwahrend. Im Zusammenhang wird die Bedeutung der Adjektive deutlich gemacht.

Im Kontext

Spielt eine Fußballmannschaft offensiv, dann dominiert sie in der Regel das Spiel, weil sie auf Angriff spielt. Dabei wird sie natürlich ihre Verteidigung nicht ins Messer laufen lassen, aber die Spielführung bleibt ein Angriffs-Spiel. Defensives Spiel ist die Strategie der Verteidigung. Im Zusammenhang mit dem menschlichen Verhalten und der taktischen „Kriegsführung“ entfalten beide Adjektive ihre ganze Bedeutungs-Tiefe. Ein offensives Verhalten beinhaltet extrovertierte Rede, risikofreudig zu sein und keine Zurückhaltung zu üben, angriffslustig in Wort und Ton. Im Gegensatz dazu verspricht ein defensiver Mensch eine abwartende Haltung, eher ausgleichend im Naturell und verhaltend.

Herkunft

Offensiv kommt aus dem Lateinischen Wort offendere, was soviel bedeutet wie anstoßen, anschlagen, aber auch gegen etwas verstoßen. Nicht zu vergessen, dass es sich bei dem lateinischen Wort um ein Verb handelt. Defensiv ist ebenfalls lateinischen Ursprungs und bedeutet verteidigen. Auch hier handelt es sich bei dem lateinischen Begriff um ein Verb.

Darüber hinaus

Offensiv wird in der Regel im Zusammenhang mit Angriff, Taktik oder Spiel verwendet. Aber das Wort hat darüber hinaus noch eine tiefere Bedeutung. Ist ein Mensch offensiv, so gilt er meistens auch als mutig und selbstbewusst, als jemand, der sich traut, einen Vorstoß zu wagen. So ist des Wortes Konnotation eher positiv als negativ. Einem mutigen Menschen vergibt man auch Fehler. Denn das grenzüberschreitende Element findet sich ebenfalls in dem Wort. Offensiv ist schnell auch besitzergreifend und bestimmend in einer Form, die dem Gegenüber wenig Zeit und ihm auch wenig Möglichkeit für eine Gegenwehr lässt. Ganz im Gegenteil wird ein defensiver Mensch leider oft nicht genug zur Kenntnis genommen, wie es wünschenswert wäre. Das Wort beinhaltet oft einen Makel. Ängstlichkeit und Scheu wird mit ihm verbunden. Ein defensiver Mensch gilt selten als mutig und noch weniger als selbstbewusst. Er wird vielmehr als ein Taktiker abgestempelt, der sich nicht traut. Im Bemühen hinter die augenscheinliche Bedeutung beider Adjektive zu kommen, wird noch einmal allzu deutlich, wie wichtig ein Wort sein kann, wenn es von einem Menschen zum nächsten fliegt und dort nicht selten unliebsame Stimmungen und Peinlichkeit auslöst. Sind doch beide Adjektive bedeutungsschwer und sollen wohlüberlegt eingesetzt werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 11. August 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.